Satzung des LIONS CLUB Freiburg-Oberlinden Förderverein e.V.

§ 1 Name, Sitz

  1. Der Verein führt den Namen LIONS CLUB Freiburg-Oberlinden-Förderverein e.V. Er wird im Vereinsregister des Amtsgerichts Freiburg eingetragen.
  2. Der Verein hat seinen Sitz in Freiburg.

§ 2 Gemeinnützigkeit

  1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.
  2. Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
  3. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 3 Zwecke

  1. Zwecke des Vereins sind
    1. die Förderung von Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, der Religion, der Völkerverständigung, der Entwicklungshilfe, des Umwelt-, Landschafts- und Denkmalschutzes,
    2. die Förderung der Jugendhilfe, der Altenhilfe, des öffentlichen Gesundheitswesens, des Wohlfahrtswesens,
    3. die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe,
    4. die Förderung der Zwecke der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege, ihrer Unterverbände und der diesen Verbänden angeschlossenen Einrichtungen und Anstalten,
    5. die Förderung der Fürsorge für politisch, rassistisch oder religiös Verfolgte, für Flüchtlinge, Vertriebene, Kriegsopfer, Kriegshinterbliebene, Kriegs- und Körperbeschädigte und Blinde,
    6. die Förderung der Rettung aus Lebensgefahr,
    7. die Förderung der Betreuung ausländischer Besucher in Deutschland, Förderung der Begegnung zwischen Deutschen und Ausländern in Deutschland sowie Austausch von Informationen über Deutschland und das Ausland, soweit diese Tätigkeit dazu bestimmt und geeignet sind, der Völkerverständigung zu dienen,
    8. die mildtätige Hilfe zur Unterstützung hilfsbedürftiger Personen und Personengruppen i. S. des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung,
    9. die Durchführung von künstlerischen und kulturellen Veranstaltungen i.S. des § 52 Abs. 2 Nr. 5 AO, die nicht der Freizeitgestaltung dienen, sowie deren Förderung.
  2. Die Satzungszwecke werden im Sinne der Ideale von LIONS CLUB INTERNATIONAL entsprechend den Beschlüssen des LIONS CLUB Freiburg-Oberlinden verwirklicht insbesondere durch
    1. Gewährung von sachlicher und finanzieller Unterstützung an andere gemeinnützige Körperschaften oder Körperschaften des öffentlichen Rechts zur Verwendung für Zwecke der in Abs. 1 bezeichneten Art,
    2. Sachliche und finanzielle Unterstützung von Personen der in Abs. 1 Nr. 8 bezeichneten Art, bei Vorliegen der Voraussetzungen des § 53 Abgabenordnung,
    3. Organisation und Durchführung internationalen Jugendaustausches.

§ 4 Mitglieder

  1. Mitglied kann neben den Mitgliedern des LIONS CLUB Freiburg-Oberlinden jede weitere natürliche Person werden.
  2. Die Aufnahme von Mitgliedern erfolgt durch den Vorstand.
  3. Die Mitglieder haben keine Beiträge zu leisten.
  4. Jedes Mitglied kann jederzeit seinen Austritt durch Mitteilung an den Präsidenten erklären. Mit der Beendigung der Mitgliedschaft beim LIONS-CLUB Freiburg-Oberlinden endet gleichzeitig die Mitgliedschaft im LIONS CLUB Freiburg-Oberlinden-Förderverein e.V.

§ 5 Organe

Organe des Vereins sind

  1. die Mitgliederversammlung
  2. der Vorstand

§ 6 Mitgliederversammlung

  1. Die Mitgliederversammlung ist jährlich mindestens einmal einzuberufen. Auf schriftliches Verlangen von mindestens vier Mitgliedern ist eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen. Die Einberufung erfolgt durch ein Vorstandsmitglied oder durch den jeweiligen Präsidenten des LIONS CLUB Freiburg-Oberlinden durch Zusendung einer Einladung mit einfachem Brief mit einer Frist von zwei Wochen unter Angabe der Tages- ordnung. Wenn in der Mitgliederversammlung alle Mitglieder anwesend sind, kann auf die Einhaltung der Form- und Fristvorschriften verzichtet werden.
  2. Die Mitgliederversammlung beschließt über
    1. den Jahresabschluß und die Entlastung des Vorstands,
    2. die Bestellung und Abberufung von Vorstandsmitgliedern,
    3. Satzungsänderungen und die Auflösung des Vereins,
    4. die Wahl von Rechnungsprüferinnen/Rechnungsprüfern,
    5. Ausgaben in der Höhe von mehr als 1.000,00 EURO (eintausend).
  3. Die Mitgliederversammlung wird von einem Vorstandsmitglied oder dem jeweiligen Präsidenten des LIONS CLUB Freiburg-Oberlinden nach Wahl der Versammlung geleitet. Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der Erschienenen beschluß- fähig. Die Art der Abstimmung bestimmt der Versammlungsleiter. Die Mitgliedschaftsrechte können nur höchstpersönlich ausgeübt werden. Die Erteilung einer Vollmacht ist nicht möglich.
  4. Die Mitgliederversammlung faßt ihre Beschlüsse mit einfacher Mehrheit der abgegebenen Stimmen, Stimmenenthaltung ist zulässig. Diese Stimme bleibt außer Betracht. Bei Stimmengleichheit gibt die Stimme des Versammlungsleiters den Ausschlag. Beschlüsse, durch die die Satzung geändert oder der Verein aufgelöst wird, erfordern eine Mehrheit von drei Viertel der abgegebenen Stimmen. Die Ladungsfrist beträgt in jedem Fall vier Wochen.
  5. Über die Mitgliederversammlung ist eine Niederschrift durch den Sekretär des LIONS CLUB Freiburg-Oberlinden ersatzweise von einem vom Versammlungsleiter bestimmten Protokollführer aufzunehmen und von diesem zu unterzeichnen. Die Niederschrift soll folgende Feststellungen enthalten: Ort und Zeit der Versammlung, die Person des Ver- sammlungsleiters, die Zahl der erschienenen Mitglieder, die Tagesordnung und die einzelnen Abstimmungsergebnisse. Den Mitgliedern soll alsbald eine Abschrift der Niederschrift übersandt werden.

§ 7 Vorstand

  1. Der Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden, dem stellvertretenden Vorsitzenden, dem Schatzmeister und dem Schriftführer/Sekretär.
  2. Jedes Vorstandsmitglied ist einzeln vertretungsberechtigt.
  3. Die Amtszeit der Vorstandsmitglieder beträgt drei Jahre. Die Vorstandsmitglieder bleiben bis zur Bestellung neuer Vorstandsmitglieder im Amt. Vorstandsmitglieder können aus wichtigem Grund abberufen werden.
  4. Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte des Vereins. Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefaßt.

§ 8 Schlussbestimmungen

  1. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.
  2. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall des steuerbegünstigten Zweckes wird über das Vermögen des Vereins in der letzten einzuberufenen Mitgliederversammlung bestimmt. Das Vermögen fällt dabei an eine Körperschaft des öffentlichen Rechts oder eine andere steuerbegünstigte Körperschaft zwecks Verwendung für die Förderung der Jugendhilfe. Bei Nichteinigung geht das Vermögen an das „Hilfswerk der Deutschen Lions e.V., Wiesbaden“, das es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige oder mildtätige Zwecke auf dem Gebiet der Jugendhilfe zu verwenden hat.
  3. Ergänzend zu dieser Satzung gelten die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches.

Freiburg, im März 2011